Termine  

   
   
Keine Termine
   

Sponsoren des SVD  

   
   

Am 29.05. mussten wir im Auswärtsspiel in Hemmoor spielen.
Wir sind mit einem mulmigen Gefühl losgefahren, weil wir im letzten Jahr schlechte Erfahrungen mit den Spielerinnen gemacht haben. Nun ja, es nützte ja nichts, Lea und ich (Swantje) mussten die Einzel spielen; Lea an 1. und ich an 2...


Beim Einspielen merkte ich, dass meine Gegnerin stärker war, als ich es gedacht hatte. Sie gewann auch die ersten beiden Spiele, aber ich kämpfte weiter. Jetzt hatte ich Aufschlag und gewann das Spiel. Meine Gegnerin wurde aber immer besser und zum Schluss schlug Sie mich fair und verdient mit 6:2 und 6:3.


Bei Lea sah es genauso aus. Leas Gegnerin war einfach super. Lea konnte sich kaum durchsetzen. Den ersten Satz verlor sie 6:1. Auch im zweiten Satz sah es nicht besser für uns aus. Lea kämpfte, sie konnte gut gegenhalten und viele Spiele liefen über Einstand. Zum Schluss verlor sie klar mit 6:1 und 6:1.


Im Doppel hatte ich Pause und Lea spielte mit Shawna. Es lief immer noch nicht besser für uns, die anderen waren einfach viel besser. Im ersten Satz konnten Lea und Shawna ein Spiel holen, aber im zweiten Satz war die Luft einfach raus. Am Ende verloren wir 6:1, 6:0.
Auf der Rücktour sagte Shawna: "Eigentlich haben wir alle gut gespielt, aber es hat mir nicht so viel Spaß gemacht, weil ich kaum Bälle annehmen konnte, weil sie so doll geschlagen wurden."


Ein nicht so erfolgreicher Tag für uns, aber versprechen können wir eins: Die Lust am Tennis verlieren wir durch so eine Niederlage nicht!


Wir freuen uns auf den nächsten Spieltag am Mittwoch, 24.06. um 16:30 Uhr gegen Kutenholz IN DÜDENBÜTTEL.


Swantje Borchardt

   
© Sportverein Düdenbüttel e.V. von 1948
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.