Termine  

Mi, 30. Sep 2020
17:30 - 18:20
Bauch / Beine / Po
Gemeindezentrum
Mi, 30. Sep 2020
18:30 - 19:20
Bauch / Beine / Po
Gemeindezentrum
Do, 01. Okt 2020
08:30 - 09:15
Bauch / Beine / Po
Gemeindezentrum
   
   
Keine Termine
   

Sponsoren des SVD  

   
   
Zum letzten Spieltag ging es für uns am vergangenen Sonntag in die Sporthalle Oldendorf, um dort gegen das Tabellenschlusslicht, den Leichlinger TV, und den gastgebenden TSV Hagenah anzutreten. In unserem ersten Spiel mussten wir gegen den Leichlinger TV antreten, der im Spiel zuvor den TSV Hagenah knapp mit 3:2 besiegen konnte. Bei einem Sieg gegen uns wäre für den LTV rein rechnerisch noch der Klassenerhalt möglich gewesen. Demzufolge stellten wir uns auf einen kämpferisch starken Gegner ein. Allerdings war vom Kampfgeist der Leichlinger gegen uns wenig zu sehen. Ohne große Patzer und mit einer geschlossen guten Mannschaftsleistung gewannen wir das Spiel mit 3:0 (11:6, 11:6, 11:7). Im nächsten Spiel stand uns ein ganz anderer Gegner gegenüber. Der TSV Hagenah konnte sich im Vergleich zum Hinspiel, welches wir klar mit 3:0 gewannen, deutlich steigern, sodass sie besser zusammenspielten und ihre Eigenfehlerquote deutlich reduzierten. Dies gelang uns leider nicht. Hatten wir in unserem ersten Spiel noch fast eigenfehlerfrei gespielt, änderten wir dies nun leider komplett. Sowohl die Angabe, als auch der Rückschlag konnten nur selten fehlerfrei ins gegnerische Feld gespielt werden, sodass Satz eins und zwei schnell mit 11:7 und 11:6 an Hagenah gingen. Im dritten Satz weckten wir noch einmal unseren Kampfgeist und konnten uns nach einem anfänglichen Rückstand beim Stand von 10:9 einen Satzball erspielen. Leider machten uns wieder unsere Eigenfehler einen Strich durch die Rechnung und wir gaben den Satz mit 13:11 an Hagenah ab. Nach der sehr schlecht gespielten Feldsaison, setzten wir uns für die Hallensaison das Ziel nicht abzusteigen. Mit dem vierten Platz haben wir dieses Ziel auch deutlich übertroffen. Hätten wir in dem einen oder anderen Spiel unsere Eigenfehlerquote reduzieren können, wäre auch ein Platz noch weiter oben möglich gewesen.Es spielten: Olga Riske, Anna-Lena Rathjens, Lena Dubbels, Sarah Borcher-Saß, Lea Peters und Franziska EckhoffBetreuer: Rainer Dubbels
   
© Sportverein Düdenbüttel e.V. von 1948
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.